Aktuell

Bernaville im Gespräch

Abstimmen und wählen für alle!
Für alle?

Am Mittwoch, 30. Oktober 2019
ist eine Informationsveranstaltung
mit anschliessender Diskussion.

Sie sind herzlich eingeladen.
Für interessierte Menschen mit Beeinträchtigung,
Angehörige, rechtliche Vertretungen, weitere Interessierte
sowie Mitarbeiter_innen der Stiftung Bernaville.
Die Teilnahme ist gratis.

Um was geht es?
Aktuell haben in der Schweiz einzig Personen,
die unter umfassender Beistandschaft stehen,
kein Stimm- und Wahlrecht. Alle anderen erwachsenen Menschen schon.
So dürfen auch Menschen mit Beeinträchtigung
das Menschenrecht der Teilhabe am politischen Leben wahrnehmen.

  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein,
    damit Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung
    in der Politik mitbestimmen können?
  • Wie können Menschen mit Unterstützungsbedarf
    in der Meinungsbildung und im Wahrnehmen
    der politischen Rechte begleitet werden?
    Was ist erlaubt, was ist verboten?
  • Was machen Bund und Organisationen,
    damit Menschen mit Beeinträchtigung
    ihre politische Mitbestimmung wahrnehmen können?

Diesen und weiteren Fragen wird Jan Habegger
in seinem Inputreferat auf den Grund gehen.
Anschliessend ist eine Diskussionsrunde vorgesehen.

Der Referent
Jan Habegger ist Jurist und ist bei insieme Schweiz
für das Projekt «insieme inklusiv» sowie die Themen
Selbstbestimmung und Erwachsenenschutz zuständig.
Er hat drei Brüder, der jüngste hat das Down-Syndrom.

Melden Sie sich bis zum 25. Oktober 2019 an.
Mit diesem Formular.
Teilen Sie uns ihre Fragen zum Thema mit.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.